Hört, schweigt, göttliche Musik klingt mit sanften Liedern in unserem Ohr.

Mit diesem Programm von Schnaftl Ufftschik wird es virtuos. Nun sind es die langen Töne, die sanften Klänge, die leisen Takte, die das Spiel prägen. Und doch bleibt es weltmusikalisch, bleiben die Schnaftls Stilvagabunden, bleiben jene pointengerecht servierten schrägen Töne, die die Musik befreiend und einmalig machen.
Sie spielen im besten Sinne Kirchenweltmusik!

Kirchenräume sind nicht nur heiliger Raum, sondern auch Erlebnis- und Begegnungsraum. Schnaftl Ufftschik zelebriert eine Balance zwischen kraftvollem, an Obertönen und Klangfarben ungemein reichhaltigen Spiel und äußerst sensiblen Passagen. Sousaphon, Posaunen, Trompete, Flügelhorn, Klarinetten, Orgel, Marimbaphon und Schlagwerk umschmeicheln einander und verlieren sich spielend in Raum und Zeit.

"Hört, schweigt, göttliche Musik klingt mit sanften Liedern in unserem Ohr."
Diese Musik wird ihre Sinne schärfen.

Frank Nägele